Willkommen beim AIV!

Als regionaler Verband für Architekten und Ingenieure verschiedener Fachrichtungen ist der Architekten- und Ingenieurverein Mark Sauerland seit 100 Jahren aktiv.

Unsere Mitglieder engagieren sich hier, weil sie von ihrer Verantwortung für die Gestaltung der Umwelt überzeugt sind. Unser Ziel ist es daher, Kompetenzen zu bündeln und mit unseren Ideen die heimische Baukultur zu fördern.

Mehr zum AIV Mark-Sauerland

Termine 2019

Aktuelle Termine auf einen Blick: 
Do., 25.04.. "Reformwohnungsbau", Vortrag von Prof. Sonne
Mi., 08.05. "Haftungsrisiken für Architekten und Ingenieure", Vortrag von Dr. A. Schulte
Do., 16.05. Filmreihe zum Bauhaus-Jahr: Film am Bauhaus, Emil Schumacher Museum
Mi., 22.05. Spargelessen mit Vortrag: "Ein Leben zwischen Mekong und Volme"
Fr., 07.06. Exkursion Lübeck, 7.-10.6.
Do., 13.06. Treffen U40-Mitglieder: Business-Networking AIV
Mo., 17.06. Filmreihe zum Bauhaus-Jahr: Leben in der Stadt von morgen, Emil Schumacher Museum
Sa., 13.07. Fahrradtour
Fr., 02.08. AIV-Sommerfest
Fr., 16.08. Fahrt nach Gera, 16.8.-18.8.
Fr., 24.08. Filmreihe zum Bauhaus-Jahr: Moderne Zeiten, Open-Air, Schloss Hohenlimburg
Di., 10.09. Fachvortrag "Rahmenbedingungen für die Realisierung von Bauprojekten durch kleine Genossenschaften"
Sa., 14.09. Freihandzeichnen
--., --.--. Herr Mesenholl, Vortrag: "Zustand und Sanierungsüberlegungen für die Brücken in Hagen"
So., 26.09. Filmreihe zum Bauhaus-Jahr: Das neue Frankfurt
So., 03.11. Filmreihe zum Bauhaus-Jahr
Mi, 06.11. Brillux: "Farbe erleben im Alter"
Do., 05.12. Weihnachtsfeier
 

Der blaue Tisch

Die Veranstaltungsreihe “Blauer Tisch” wird im Jahr 2019 fortgesetzt.

Die Veranstaltungsorte und Anfangszeiten werden rechtzeitig durch gesonderte Einladung mitgeteilt.

Bisherige Veranstaltungen:

Hauptbahnhof Hagen

Bleichplatz in Hagen

Bodelschwinghplatz in Wehringhausen

Lutherkirche in Hagen

Hagen-Haspe

Drerup-Viertel in Hagen

Bahnhofshinterfahrung

Weitere Informationen und Pressestimmen

Der Blaue Tisch am Bleichplatz in Hagen-Eilpe

Der Bleichplatz in Hagen Eilpe   

Als letzte Veranstaltung vor der 100-Jahr-Feier stand der „Blaue Tisch“ in Eilpe auf dem Bleichplatz. Trotz des typischen Aprilwetters fand die Veranstaltung bei Sonnenschein statt.

Um sich über die Qualitäten, aber auch den Problemen des historischen Ortskerns überzeugen zu können, begann der „Blaue Tisch“ mit einem Stadtspaziergang, geführt von Michael Grzeschista, der in Eilpe aufgewachsen ist und deshalb über die Veränderungen in den letzten Jahrzehnten aus eigener Erfahrung berichten konnte.

Die Teilnehmer am Stadtspaziergang waren überrascht von der Wohnqualität im Ortskern, nur wenige Meter von den Hauptverkehrsstraßen entfernt. In verkehrsberuhigten Straßen mit sanierten Fachwerkhäusern und kurzen Wegen zu den Versorgungseinrichtungen, ist dort ein ruhiges und angenehmes Wohnen möglich. 

Der Blaue Tisch in Wehringhausen

Der Bodelschwinghplatz gestern, heute und morgen 

Einst der historische Kern Wehringhausens und eine belebte Einkaufsmeile, hat der Bodelschwinghplatz seine städtische Funktion und Bedeutung schon vor langer Zeit eingebüßt. Architekturhistorisch wertvolle Gebäude am Bodelschwinghplatz und entlang der benachbarten Straßen zeugen von einstigem Wohlstand und Geschäftigkeit, wo heute Leerstand und Verkehrslärm dominieren. Der Bodelschwinghplatz ist dennoch nicht unwiederbringlich verloren, sondern wartet auf seine Wiederbelebung. Ansätze sind erkennbar, um die vielleicht vergessene, aber doch unbestrittene Qualität des Platzes in der Wahrnehmung des Stadtbildes wieder zur Geltung kommen zu lassen. Man muss die Vergangenheit kennen, um die Missstände der Gegenwart zu verstehen und die Zukunft positiv beeinflussen zu können. 

Der Blaue Tisch an der Lutherkirche in Hagen

Die Lutherkirche in Hagen

Die Nachmittagssonne, die durch die farbigen Fenster der Lutherkirche fiel, ließ den Kirchenraum erstrahlen. Mit dem Orgelspiel von Kirchenmusikdirektor Kamp auf der klanggewaltigen Ott-Orgel begann die Veranstaltung besonders stimmungsvoll. Durch das Licht in Verbindung mit der Architektur und der Musik konnten die Qualitäten des  Kirchenraumes empfunden werden.
Anschließend wurde unter der Moderation des ehemaligen Stadtbaurats Johann Dieckmann diskutiert, wie es mit der Lutherkirche weitergeht. Der Leiter der unteren Denkmalbehörde, Georg Thomys, erläuterte die stadtgeschichtliche, denkmalrechtliche und baurechtliche Situation des Gebäudes. 

Fotos der Veranstaltung

Geschäftsstelle AIV-MS

Friederike Demski
M. Arch.
Nöhstraße 20
58089 Hagen
Tel.: 02331-403388

Mitglied werden?

Dann erfahren Sie hier, was der AIV Ihnen zu bieten hat, und hier geht es zu unserem Online-Mitgliedformular.