Willkommen beim AIV!

Als regionaler Verband für Architekten und Ingenieure verschiedener Fachrichtungen ist der Architekten- und Ingenieurverein Mark Sauerland seit 100 Jahren aktiv.

Unsere Mitglieder engagieren sich hier, weil sie von ihrer Verantwortung für die Gestaltung der Umwelt überzeugt sind. Unser Ziel ist es daher, Kompetenzen zu bündeln und mit unseren Ideen die heimische Baukultur zu fördern.

Mehr zum AIV Mark-Sauerland

Termine 2017

Aktuelle Termine auf einen Blick: 
Di., 11.07.. Freihandzeichen in Maste-Barendorf mit Prof. Thulesius
Mi.,13.09.. Fachvortrag "Fachwerkhaussanierung"
Fr., 22.09 DAI-Tag in Münster
2.-3.10. Exkursion Denkmalkunst Hann.-Münden
Mi., 15.11. Vortrag "Wie funktioniert Kommunalpolitik?"
Di., 28.11. Informationsveranstaltung "Caparol"
Mi., 12.12.. Weihnachtsfeier
   
 

Der blaue Tisch

Die Veranstaltungsreihe “Blauer Tisch” wird im Jahr 2017 fortgesetzt.

Die Veranstaltungsorte und Anfangszeiten werden rechtzeitig durch gesonderte Einladung mitgeteilt.

Weitere Informationen und Pressestimmen

21.03.2014 Führung durch die Liebfrauenkirche in Hagen-Vorhalle

Eine ganz besondere architekturhistorische Führung durch die Vorhaller Liebfrauenkirche konnte der AIV Mark-Sauerland e.V. seinen Mitgliedern am Freitag 21.03.2014 anbieten.Kunstlehrer i.R. Benno Schmolke bot einen spannenden Einblick in die bisweilen unterschätzte Vorhaller Bau- und Kunstgeschichte.

 

Die katholische Liebfrauenkirche entstand 1911/12 als dreischiffige neuromanische Basilika nach Plänen des Architekten Carl Pinnekamp. Sie ist somit zwar eine Kirche des ausklingenden Historismus, doch zeugen sehr viele Ausstattungsdetails von einer deutlichen Hinwendung zum Jugendstil. Gebäude und Inneneinrichtung bilden dabei ein Gesamtkunstwerk, das die Kriege glücklicherweise unzerstört überstand.

 

Die individuell gestalteten Altäre sind Zeugen der Künstler und Kunsthandwerker der sogenannten "Wiedenbrücker Schule". In ihnen zeigt sich der Übergang von historischen Vorbildern zum zeitgenössischen Jugendstil. Zahlreiche liebevoll ausgeführte Details (z.B. die wiederholte Verwendung von Rosenornamenten) verweisen direkt oder indirekt auf den Bezug der Liebfrauenkirche zu Maria - wie der Name der Kirche ja bereits andeutet.

 

Von besonderer kunstgeschichtlicher Bedeutung sind auch die Wandgemälde aus den Jahren 1934-36, denn in dieser Zeit war die Förderung kirchlicher Kunst bekanntlich „unerwünscht“. Die Generalrenovierung von 1986 hat die Liebfrauenkirche als eine der kunsthistorisch interessantesten und schönsten Kirchen in Hagen bewahrt, besonders ist hierbei auf die neu gestalteten Kirchenfenster hinzuweisen.

 

Nach den ästhetischen und geistigen Erfahrungen in der Liebfrauenkirche fand der Nachmittag seinen geselligen Ausklang im rustikalen Vorhaller Vereinshaus. Die Mitglieder des AIV waren nach der Veranstaltung positiv überrascht von den interessanten „Entdeckungen“ im oft zu Unrecht unterschätzten Stadtteil Vorhalle.

 

Dipl.-Ing. Georg Thomys

2. Vorsitzender AIV Mark-Sauerland

 

Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Das Resümee als PDF.

Geschäftsstelle AIV-MS

Frau Anna Kramps
B.Sc. Architektur
Vorhaller Straße 42
58089 Hagen
Tel.: 02331-7397902

Mitglied werden?

Dann erfahren Sie hier, was der AIV Ihnen zu bieten hat, und hier geht es zu unserem Online-Mitgliedformular.